Berufswahl

Unser Ziel ist es, dass keine Schülerin und kein Schüler unsere Schule ohne eine Perspektive für einen bruchlosen Übergang in eine Berufsausbildung oder weitere Bildungsgänge verlässt.

Dieses Ziel erreichen wir durch

  • eine systematische Kooperation zwischen Klassenlehrer/in, Berufswahlkoordinator/in, und Schulleitung

o  in Lehrer-, Stufen- und Fachkonferenzen

o  in regelmäßigem Informationsaustausch (Info-Aushänge, Emailverteiler, morgendliche Dienstgespräche)

  • die systematische Kooperation zwischen Schule und außerschulischen Partnern wie der Arbeitsagentur, der Jugendberufshilfe sowie Betrieben und Berufskollegs der Region

o  im von Schule, JBH und AA gemeinsam genutzten Berufsorientierungsbüro

o  in festen Besprechungsterminen

o  mit festen Ansprechpartnern

  • eine verlässliche Jahresplanung, die Meilensteine setzt wie z. B. regelmäßige Praktika, Berufsfelderkundungen, Zukunftskonferenzen und der Durchführung von Projekten zur Berufswahlorientierung

o  in Aushängen vor dem BOB und im Lehrerzimmer und regelmäßig aktualisierten Terminplanern der Schulleitung

o  in Informationsschreiben für Klassenlehrer und Eltern

  • eine nachhaltige Begleitung der Schüler/innen und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit ihren Eltern, die Rückmeldung gibt und auch fordert, um die Wirksamkeit der Maßnahmen sicherzustellen, z. B. im Rahmen halbjährlicher Zukunftskonferenzen ab Stufe 8,
  • Umsetzung individueller Förderpläne unter Einbeziehung bestehender Dokumentationsverfahren
    • Berufswahlpass plus der Region Bonn/Rhein-Sieg
    • Beratungs-Ordner in unserem Berufsorientierungsbüro

Außerdem nahm und nimmt unsere Schule an verschiedenen Programmen zur vertieften Berufsorientierung teil, zum Beispiel

  • als KAOA-Schule der 2. Welle seit dem Schuljahr 2013/14
  • als Pilotschule des Projekts „EinTopf“ der Region Bonn/Rhein-Sieg seit 2010, das als Vorläufer der Landesinitiative KAOA gilt,
  • als Berufswahlsiegel-Schule seit 2012 (Zertifizierung 2012-14, Re-Zertifizierung in Vorbereitung)
  • als mehrmaliger Teilnehmer der Landesinitiative „Zukunft fördern“ seit 2005
(Kompetenzchecks für alle Schüler/innen der Stufen 8 bzw. 9 2005-2011, Berufsorientierungscamps 2008 und 2009, Einrichtung eines Berufsorientierungsbüros 2009, Lernferien seit 2011)
  • als Projektschule der Förderung individueller Berufsorientierung des Rhein-Sieg-Kreises (FiBO) 2016 und 2017
  • als Kooperationspartner von Betrieben der Region im Rahmen des Projekts KURS der Bezirksregierung Köln seit 2004
  • im Projekt „Metallwerkstatt“ in Zusammenarbeit mit der Firma GKN Sinter Metals, Bonn, seit 2007
  • Teilnahme am „Tag für Afrika“ seit 2015
  • Teilnahme am „Haus der Berufsvorbereitung“ von 2009-2012
  • Teilnahme am Projekt „Mädchen wählen Technik“ 2010
  • Teilnahme am Boys‘/Girls‘ Day seit 2008